Dem Getreide auf der Spur "Landfrauen machen Schule"

Der Bayerische Bauernverband bietet das Projekt „Landfrauen machen Schule" an, an dem die Johann-Peter-Wagner-Grundschule in diesem Jahr zum ersten Mal teilnimmt. Die Klassen 1a und 1g haben sich dabei mit dem Thema Getreide befasst.

Zuerst kam die Bäuerin Michaela von der Linden zu uns in die Schule. Sie zeigte den Kindern verschiedene Getreidesorten und erkläre wie Getreide angebaut und geerntet wird. Anschließend machten die Schüler ihr eigenes leckeres Müsli.

Eine Woche später besuchten die beiden Klassen den Bauernhof der Familie Lenhart in Horhausen. Dort zeigte Carolin Lenhart den Kindern den ganzen Bauernhof und die Schüler durften die Kühe mit frischem Gras füttern. Danach ging es wieder um das Thema Getreide. Vor Ort konnten die Kinder sehen, wie das Getreide wächst und wo es gelagert wird. Mit Steinen haben die Kinder versucht aus Getreidekörnen Mehl zu machen und gemerkt, dass das ganz schön anstrengend ist und lange dauert. Mit der Mühle ging es dann schon viel schneller.

Zum Abschluss eines tollen Tages auf dem Bauernhof konnten sich alle mit einem selbst gemachten Müsli stärken.