Klasse 4g: Gewässererkundung am Löchle in Wonfurt

Als Belohnung für ein tolles Sammelergebnis für unsere Umwelt, spendierte der Bund Naturschutz der Klasse 4g aus Theres eine naturkundliche Führung mit der Naturpädagogin Andrea Zech. Ganz am Lehrplan orientiert beschlossen wir eine Gewässererkundung in Wonfurt am Löchle zu unternehmen. 

Ganz kindorientiert durften die Schüler zunächst am eigenen Leib erfahren, wie ein Frosch sich seine Beute fängt. An selbstgebastelten Angelschnüren versuchten sie eine daran befestigte Brezel mit der Zunge und dem Mund zu schnappen. Danach wurde versucht, folgende  Rätsel zu lösen:

·         Was hat eine Libelle mit einer „Haut“ zu tun?

·         Welche Verbindung gibt es zwischen einem Gelbrandkäfer und einem Schwimmflügel?

·         Was hat ein Schnorchel mit einer Wasserwanze zu tun?

Danach ging es an die Gewässererkundung. Die Kinder durften mit Eimern und Netzen vorsichtig versuchen, die verschiedensten Tiere aus dem Wasser zu fischen. Die kleinen Forscher staunten nicht schlecht, was es da alles zu entdecken gab: Wasserwanzen, verschiedene Wasserschnecken, Libellenlarven, Stabwanzen, Gelbrandkäferlarven und sogar Wasserskorpione war neben vielen anderen Tieren die Ausbeute.

Nachdem alle Tiere genau bestimmt waren, wurden sie wieder vorsichtig und argerecht in ihr nasses Zuhause zurückgebracht.